Neues Qualitätsmanagment ?

Überall wo Menschen handeln, können Probleme oder Fehler entstehen. Ein Sprichwort sagt, wer nicht arbeitet, macht auch keine Fehler. Ein Fehler in einer Entscheidung oder beim Handeln ist zwar für alle Beteiligten nicht besonders erfreulich, doch wichtiger ist meines Erachtens der Umgang damit.

Solche Vorfälle habe ich schon in unterschiedlichen Situationen erlebt. Dass es überhaupt zu solchen Ereignissen gekommen ist, war das Interesse des Unternehmens von ihrem Kunden gerne einen neuen Vertrag zu erhalten. Da versuchten Vertreter es mit der Geiz-ist-Geil-Lock-Methode, ein anderes Mal mit Wie-kriegt-Vertreter-mehr-Provision.

Diese Versuche führten allerdings immer zu dem Ergebnis, dass ich mich nicht auf solche Methoden einließ und protestierte. Daraufhin hörte man seitens des Unternehmens zu und es kam zu den beiderseitigen vernünftigen, einvernehmlichen Regelungen.

Nach dem letzten Besuch eines Unternehmensvertreters vor einiger Zeit, klingelte es heute wieder an der Türe. Diesmal war die einzige Frage des Unternehmensvertreters: „Waren Sie mit der letzten Beratung zufrieden oder gibt es noch Klärungsbedarf zum Vertrag?“
Meine Antwort: „Wir sind mit der letzten Beratung und dem abgeschlossenen Vertrag absolut zufrieden. Es bestehen keine weiteren Fragen.“

Diese nochmalige persönliche Nachfrage beim Kunden empfinde ich beachtenswert. Ein Unternehmen, welches einen abgeschlossenen Vertrag vorliegen hat, schickt einen weiteren Außenmitarbeiter zwecks Zufriedenheitsnachfrage. Hut ab!

Solch ein Handeln wünschte ich mir von noch viel mehr Unternehmen. Dem Kunden zuhören und dann Intern sowie ihm gegenüber offen und ehrlich handeln. Bei solch einem Unternehmen bleibt man doch gerne Kunde.

Schreibe einen Kommentar