Eine Stadt im Museumsrausch?

Herford und seine Museen. Sehenswert und diskussionsbedürftig. Erst das MARTa und jetzt die Planung eines weiteren neuen Museums an der Münsterkirche.

Dazu findet sich heute im örtlichen Zeitungsteil der Tageszeitung Neue Westfälische eine TED-Umfrage, nicht repräsentativ, der Herforder Bürger zum Museum am Münster statt. Eine gute Idee. Über das Ergebnis werde ich hier berichten.
Ebenso gibt es eine Diskussionsmöglichkeit im Forum.

Wer näheres über die Stadt und seine Ortsteile erfahren möchte kann die folgenden Links benutzen:
Stadt Herford – offizielle Webseite
Herford (in englischer Sprache)
MARTa
auf der privaten Seite von Peter Bubig
Ortsteil Eickum
Ortsteil Elverdissen
und hier befinden Sie sich im Bereich der Altstädter Feldmark. 😉

Update 21.02.2007:
In der heutigen Ausgabe der NW wird auf eine Podiumsdiskussion am Samstag, 24.02., 16.00 Uhr, im Foyer des Stadttheaters hingewiesen.

Nähere Infos zum Nutzungskonzept sind auch bei der „Initiative für Herford“ zu finden.
Heutige Vorstellung der betriebswirtschaftl. Bewertung des geplanten stadtgeschichtlichen ‚Museums am Münster‘
Museum am Münster
Einmalige Stadtgeschichte erlebbar machen!

Update 22.02.2007:
Bei der noch bis heute 24Uhr andauernden TED-Umfrage, nicht repräsentativ, zum MaM ist in der NW folgender Zwischenstand gemeldet worden: 82 dafür, 199 dagegen.

Das bisher nur 281 Anrufe dazu erfolgt sind ist m. E. bei weit über 60.000 Einwohnern eine verschwindend geringe Anzahl. Uuupps – „sind wir Kulturmuffel“ oder gibt es zu wenig Informationen? 😉

Update 24.02.2007:
Hier wird das Endergebnis der TED-Umfrage nachgeliefert:
188 Ja, 420 Nein

Diese TED-Umfrage wie auch das Ergebnis war nicht repräsentativ.

Schreibe einen Kommentar